Die SVP Graubünden fasste an ihrem diesjährigen Parteitag in Davos die Parolen für die Abstimmungen vom 25. November 2012. Sie beschloss die „Nein“-Parole sowohl zum Tourismusabgabengesetz (TAG) wie auch zur Änderung des Tierseuchengesetzes (TSG). Anschliessend referierten und diskutierten Bundesrat Ueli Maurer sowie weitere namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Sport über das Projekt „Olympische Winterspiele… weiterlesen


Als Grund für die Abschaffung der Kurtaxe wird immer die Dunkelziffer bei der Abrechnung der Kurtaxe angegeben. Anstatt die Kontrollen zu verschärfen, will man neu mit dem TAG eine Kapazitätsbesteuerung einführen. Das ist genau so absurd, wie wenn man aufgrund der Dunkelziffer bei der Deklaration der Einkommenssteuer, neu die privaten Personen nach ihrer „wirtschaftlichen Leistungskapazität“… weiterlesen


Kürzlich hat Regierungsrat Cavigelli den Schlussbericht zur Bewertung neuer Verkehrsverbindungen der Öffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig die festgelegten Prioritäten kommuniziert. Die Anbindung an Zürich, eine neue Bahnverbindung Chur-Lenzerheide-Arosa sowie Verbesserungen auf der Strecke Landquart-Davos wurden als prioritäre und sinnvollste Anliegen definiert. Die SVP stimmt dieser Priorisierung nicht zu, weil sie weite Teile des Kantons ausklammert und… weiterlesen


Täglich beklagen sich Frau und Herr Schweizer, dass die Schweiz eine Hochpreisinsel ist und dass wir mit dem Ausland nicht konkurrieren können. Jetzt zur schlechten Nachricht: Graubünden wird mit der Einführung des TAG noch teurer und verliert nicht nur den Konkurrenzkampf mit dem angrenzenden Ausland sondern auch mit den angrenzenden Kantonen. Wenn Sie nicht wollen,… weiterlesen


Heinz Dudli (BDP) fordert in einem Inserat zum TAG „Investieren, statt Jammern“. Er hat völlig Recht. Nur verwechselt er zwei Dinge: Um zu investieren, brauchen die Unternehmen entsprechende Mittel. Wer wie Dudli neue Steuern einführen will, der entzieht den Unternehmen gerade diese Mittel. Neue Steuern sind der Feind jeder Investition. Sodann haben Ausgaben für Market… weiterlesen


Die irrige Meinung, dass die neue Steuer nur das Gewerbe betrifft kann nicht nachvollzogen werden. Diese neue Steuer hat indirekt Folgen für alle Bürgerinnen und Bürger. Aufgrund der Tatsache, dass das gesamte Gewerbe der neuen Tourismusabgabe aufgrund ihrer AHV Lohnsumme, dieser zusätzlichen Steuer unterliegt, werden die Nebenkosten der Wohnung- und Gewerbeliegenschaften steigen. Denn neu bezahlen… weiterlesen


Die Befürworter der neuen Tourismusabgabe (TAG) sagen immer wieder, dass nur die profitierenden Gewerbetreibenden, Handwerker und Landwirte zur Kasse geben werden. Diese Aussage stört mich gleich in dreierlei Hinsicht. Erstens ist diese Aussage gegenüber den Betroffenen sehr despektierlich. Wenn Exponenten der politischen Linken so argumentieren ist dies noch nachvollziehbar. Teilen aber bürgerliche Politiker und Exponenten… weiterlesen


Die mit dem heute geltenden Majorz-Wahlprinzip enormen Ungleichge-wichte in der Stimmkraft müssen gemäss der SVP Graubünden baldmög-lichst korrigiert werden. Sie verlangt daher, dass die Grossratswahlen 2014 nach dem Prinzip der Verhältniswahlen (Proporz) durchgeführt werden. Im Rahmen ihres „Alternativen Grossen Rates“ vom 24. März 2012 hatte die SVP Graubünden bereits beschlossen, eine entsprechende Petition als Auftrag… weiterlesen


Bisher bezahlte der Gast bei seiner Abreise einfach eine Kurtaxe. Zu einfach, haben sich wohl die Erfinder des neuen TAG gedacht. Um an frisches Steuergeld zu gelangen, muss das bisherige, einfache und bewährte System weg und stattdessen eine komplizierte Steuer her. Basierend auf der Zimmerzahl des Hotels bzw. Grösse der Ferienwohnung/Maiensäss, lassen sich die Steuern… weiterlesen


Kürzlich hat Regierungsrat Cavigelli den Schlussbericht zur Bewertung neuer Verkehrsverbindungen der Öffentlichkeit vorgestellt und gleichzeitig die festgelegten Prioritäten kommuniziert. Die Anbindung an Zürich, eine neue Bahnverbindung Chur-Lenzerheide-Arosa sowie Verbesserungen auf der Strecke Landquart-Davos wurden als prioritäre und sinnvollste Anliegen definiert. Die SVP stimmt dieser Priorisierung nicht zu, weil sie weite Teile des Kantons ausklammert und… weiterlesen