Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde Geschätzte Sympathisanten und Gäste Ich freue mich sehr, Sie hiermit zum siebten und damit traditionellen Parteitag der SVP Graubünden nach Davos einladen zu dürfen. Der Parteitag in diesem Jahr verspricht dank der Themenvielfalt und der Kombination mit der Delegiertenversammlung einmal mehr zu einem besonderen politischen Leckerbissen zu werden. Der Vormittag des… weiterlesen


Si terrà sabato prossimo all’Albergo Romantica di Le Prese alle ore 10.00 l’annunciata conferenza di Christoph Blocher sul tema Contro l’adesione strisciante all’Unione Europea. Christoph Blocher ha lasciato da pochi mesi il Consiglio nazionale per poter concentrarsi completamente sui valori della Svizzera che più gli stanno a cuore. Vuole evitare che la Svizzera debba cedere… weiterlesen


Die Befürworter der Reform versuchen mit allen Mitteln zu verschleiern, welche Auswirkungen der neue Finanzausgleich tatsächlich auf die Bevölkerung haben wird. Die offiziellen Zahlen des Finanzdepartements zeigen, dass die Mehrheit der Bündnerinnen und Bündner mit dem neuen Finanzausgleich verliert. Wer auf den ersten Blick von der Reform zu profitieren scheint, gehört in Tat und Wahrheit… weiterlesen


In zwei Wochen stimmen wir über den neuen Finanzausgleich ab und die Mehrheit der Bündner Stimmberechtigen versteht nur „Bahnhof“. Die Materie ist komplex, argumentiert wird mit veralteten Durchschnittszahlen, welche so einiges verdecken, nicht mehr den aktuellen Gegebenheiten entsprechen und neue Bedürfnisse zum Beispiel beim Lastenausgleich werden ignoriert und dies obwohl dieser Finanzausgleich die nächsten 40… weiterlesen


Die FA-„Reform“ ist ein Vorhaben, das Respekt verdient, denn der neue Finanzausgleich wird Graubünden erneut die nächsten 40-50 Jahre prägen. Deshalb ist es unerlässlich, die kritischen Punkte genau unter die Lupe zu nehmen. Ein Beispiel sind die Konzessionserträge (z.B. Wasserzinsen, Kieserträge usw.) der einzelnen Gemeinden. Die Konzessionserträge entscheiden (mit), ob eine Gemeinde beim Finanzausgleich belastet… weiterlesen


Die Ausgangslage des Linken Lagers zur Gastro-Initiative ist einmal mehr kontrovers. Nach unzählig gescheiterten und volksfremden Initiativen versuchen sie immer wieder Schaden im Wohlstand der Schweizer Bevölkerung zu verursachen. Die SP, als selbsternannte Partei des Arbeitnehmers, hat ein deutliches Nein als Parole gefasst. Für Randregionen, welche stark vom Tourismus abhängig sind, ist die Gastronomie überlebenswichtig… weiterlesen


Votazione federali e cantonali del prossimo 28 settembre L’UDC Bregaglia consiglia ai cittadini il seguente modo di votare: 1. «Basta con l’IVA discriminatoria per la ristorazione!» SÌ Il turismo elvetico è in difficoltà e questa iniziativa è un primo passo nella giusta direzione. Adeguando verso il basso l’IVA per i ristoranti, possiamo offrire un aiuto… weiterlesen


Einschneidende Abstimmung für GR: Bevölkerung muss deshalb umfassend informiert sein Einschneidende Abstimmung für GR: Bevölkerung muss deshalb umfassend informiert sein Chur. Die „Reform“ des Finanzausgleichs weist schwerwiegende Mängel auf. Die Komplexität und die undurchschaubaren Mechanismen machen den Finanzausgleich zu einer Lotterie, bei der es zu viele Verlierer gibt und die Auswirkungen fatal sind. Die Bündnerinnen… weiterlesen