Am Sonntag 30.8.2015 fand bei besten Wetterbedingungen das erste Kantonale SVP Schiessen in Disentis statt. Die zahlreichen Schützen und Gäste scheuten die Anreise nicht und genossen einen geselligen Tag bei Festwirtschaft und mit der Musik-Kapelle Splügen im schönen Disentis. Mit dabei waren Nationalrat Heinz Brand und die Nationalratskandidaten Magdalena Martullo-Blocher, Paul Accola, Renatus Casutt, Mario… weiterlesen


Am letzten Samstag lud die SVP Schweiz zur Delegiertenversammlung mit Parteifest und Wahlauftakt auf die St. Luzisteig ein; organisiert wurde der Anlass von der SVP Graubünden. Bei herrlichem Wetter folgten über tausend SVP Mitglieder der Einladung ins bündnerische St. Luzisteig, so dass das bereitgestellte Festzelt schliesslich voll belegt war. Ebenso nahmen sämtliche Ständerats- und Nationalrats-Kandidatinnen… weiterlesen


Am vergangenen Freitagabend luden der Zentralvorstand der SVP Schweiz und die Bündner Nationalratskandidatinnen und -kandidaten die Churer Festbesucher am Stand des EHC Chur Senioren zu einem Apéro ein. Die Gelegenheit, SVP Spitzenpolitiker wie Bundesrat Ueli Maurer, Parteipräsident Toni Brunner, Fraktionschef Adrian Amstutz, alt Bundesrat Christoph Blocher und weitere Parteileitungsmitglieder, sowie die Bündner Nationalratskandidaten, allen voran… weiterlesen


Dario Morandi der SO schreibt in seinem heutigen Artikel, dass die SVP kein gutes Haar am Wirtschaftsentwicklungsgesetz lässt und gar, dass das Geschäft an die Regierung zurückgewiesen werden soll. Dabei stützt er sich auf die Stellungnahme der SVP Graubünden aus dem Jahre 2013! und ignoriert die letzte Woche versandte Medienmitteilung der SVP Graubünden Fraktion, welche… weiterlesen


Graubünden steht vor wirtschaftlich schweren Zeiten. Es braucht im wirtschaftlichen Bereich dringend privat initiierten Innovationsschub. Die SVP fordert Folgende Massnahmen: o Hotel- und Gastbetriebe sind mittels Sondersatz zu entlasten, für Berggebiete braucht es GAVs mit flexiblen Arbeitszeiten und Löhnen zudem sind Gebühren und Abgaben für Zweitwohnungen zu reduzieren; o Damit Graubünden wieder als „Ferienecke der… weiterlesen


Die SVP setzt sich für eine Landwirtschaftspolitik ein, die folgende Ziele erreicht: a) Produktion von qualitativ hochstehenden Lebensmitteln in ausreichender Menge, d.h. von mindestens 60% des Bedarfes. b) Flächendeckende, wirtschaftliche Bewirtschaftung unseres Landes. Dazu gehört auch eine aktive Erschliessungspolitik sowie die Sicherstellung der Bewirtschaftung unserer Alpen. c) Die Landwirtschaft soll einen Beitrag zur dezentralen Besiedlung… weiterlesen


Die SVP verlangt ein Mitspracherecht des Volkes beim Lehrplan 21. Der vorliegende Entwurf ist viel zu umfangreich und zu sprachenlastig. Zudem hat dieser eine grosse Schulbürokratie zur Folge. Die Schule soll sich vor allem auf die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten konzentrieren, die erzieherische Hauptverantwortung muss weiterhin bei den Eltern bleiben. Im Bereich der… weiterlesen


Die heutige Verkehrspolitik des Bundes ist stark auf die Förderung des öV und der Nationalstrassen in den Agglomerationen ausgerichtet. Die Erschliessung der Rand- und Berggebiete unseres Landes drohen immer mehr ins Abseits zu gelangen. Die SVP setzt sich für eine flächendeckende Erschliessung, die allen Regionen unseres Landes gleiche Chancen einräumt, ein. Sie verlangt insbesondere, dass… weiterlesen


Die Energiepolitik der letzten Jahre mit einem massiven Ausbau von Subventionen für die erneuerbaren Energien (ohne die grösseren Wasserkraftwerke) hat zu enormen Verlusten für die Bergkantone und deren Gemeinden geführt. Sogar die Wasserzinsen werden heute von verschiedener Seite in Frage gestellt. Damit wird auch die Existenz vieler Berggemeinden in Frage gestellt. Es ist dringend notwendig,… weiterlesen