69’000 Seiten Bundeserlasse sind zuviel: Eine Deregulierung ist unerlässlich!  von Magdalena Martullo-Blocher Die Schweizer Wirtschaft leidet unter einer wechselkursbedingten Verteuerung. Sie fordert von der Politik aber nicht mehr Subventionen oder eine „Industriepolitik“, sondern einen Abbau der Regulierung. Besteht die Überregulierung nur „subjektiv“ (wie es der Bundesrat sagt) oder ist sie auch objektiv messbar vorhanden? Was… weiterlesen


  In queste settimane il dibattito sull’iniziativa per l’attuazione delle espulsioni degli stranieri che commettono reati è molto sentito. Con questo scritto intendiamo rispondere ad alcuni argomenti sollevati dai contrari. L’iniziativa per “l’attuazione” mira a iscrivere l’automatismo delle espulsioni nella Costituzione federale e il testo viola il principio fondamentale della separazione dei poteri.   Nel… weiterlesen


  In Anbetracht der Tatsache, dass in den nächsten Monate eine enorme Anzahl von Flüchtlingen aus „nicht demokratischen Ländern“ in die Schweiz kommen werden, wird unweigerlich die Kriminalität brutal-rasant zunehmen. Als Zuwanderer aus D spreche ich aus Erfahrung und plädiere  für die SVP, denn ich will keine Zustände wie in Köln, Frankfurt und Berlin mehr bzw. hier haben.Für… weiterlesen


Das Volk will, dass nun endlich eine härtere Gangart gegenüber kriminellen Ausländern gefahren wird. Deshalb braucht es nun ein klares Ja zur Durchsetzungsinitiative. Ein Ausländer wird keiner blossen Übertretung oder Bagatelle ausgeschafft. Die Argumentation der Gegner ist reine Angstmacherei. Ein nein wäre aber gefährlich, nämlich für die Sicherheit der Bürger und unfair gegenüber den Ausländern,… weiterlesen


Il prossimo 28 febbraio siamo di nuovo chiamati alle urne per decidere su 3 iniziative ed un cambiamento di legge federale. L’UDC Bregaglia desidera informare gli aventi diritto di voto in riguardo ai suoi punti di vista, consigliando come votare. Tutta l’Europa si trova davanti ad un futuro incerto e anche la Svizzera non ne… weiterlesen


Riproponiamo le raccomandazioni di voto dell’UDC Valposchiavo in vista delle votazioni del 28 febbraio 2016 e facciamo seguire le nostre considerazioni principali: SI all’iniziativa popolare «Per l’attuazione dell’espulsione degli stranieri che commettono reati» SI all’iniziativa popolare «Per il matrimonio e la famiglia – No agli svantaggi per le coppie sposate» NO all’iniziativa popolare «Contro la… weiterlesen


In Anbetracht der Tatsache, dass ¼ der Schweizerbevölkerung aus Ausländern besteht, ¾ der Straftaten von Ausländern verübt werden und ¾ der Gefängniszellen in der Schweiz von Ausländern besetzt sind, ist der Wille von Volk und Ständen um Behebung solcher Missstände notwendig und demokratisch statthaft. Mit den heutigen Strafbestimmungen weiss jeder kriminelle Straftäter genau, dass er… weiterlesen


  Die Durchsetzungsinitiative wir von den Gegnern manipuliert. Fakten werden verdreht. Und das nur um den Abstimmungskampf um jeden Preis zu gewinnen. Fleissig unterstützt werden die Gegner durch haarsträubende Behauptungen von alt Bundesräten, Bundesrichtern, Professoren und anderen Staats-Profiteuren. Und das im Wissen darum, dass es sich bei den Auszuschaffenden um Schuldige, um Vergewaltiger, um Mörder… weiterlesen


  Die Initiative zur Abschaffung der Heiratsstrafe will die jahrzehntelange Benachteiligung von verheirateten und eingetragenen Paaren bei Steuern und Renten endlich abschaffen. Bereits 1984 hat das Bundesgericht unmissverständlich festgehalten, dass die Heiratsstrafe verfassungswidrig ist. Das überparteiliche Komitee hat heute seine Argumente zur Abschaffung der Heiratsstrafe vorgelegt. „Es ist ungerecht: Verheiratete und eingetragene Paare werden gegenüber… weiterlesen