DE
Mitmachen
Artikel

Petition „Höhere Krankenkassenabzüge für den Mittelstand“

Anlässlich des Parteitages der SVP Graubünden wurde folgende Petition lanciert.

Die Krankenkassenprämien für die obligatorische Krankenversicherung werden für immer mehr Familien, Rentner und Personen des Mittelstandes zu einer grossen finanziellen Belastung. Die Unterzeichner der vorliegenden Petition fordern deshalb, dass die gesetzlichen Bestimmungen betreffend Abzüge bei den Kantonssteuern so geändert werden, dass sämtliche Prämien für die obligatorische Krankenkasse, soweit diese nicht bereits durch Prämienverbilligungen gedeckt wurden, vollumfänglich von den Steuern abgezogen werden können.

Mit dieser Massnahme sollen namentlich jene Personen steuerlich entlastet werden, die ganz oder teilweise für ihre Krankenkassenprämien selbst aufkommen.

Die nachfolgenden Unterzeichnenden der Petition ersuchen Regierung und Grossen Rat, eine Revision des Steuergesetzes in die Wege zu leiten und die Freibeträge gemäss Art. 36 Steuergesetz zu erhöhen.

Unterschriftenbogen hier herunterladen

Die vorliegende Petition kann von allen steuerpflichtigen Personen mit Wohnsitz im Kanton Graubünden unterzeichnet werden.

Rücksendung des ganz oder teilweise ausgefüllten Bogens bis spätestens 31.01.2019 an:

Sekretariat SVP Graubünden
Postfach
7554 Sent

BESTEN DANK FÜR IHRE MITHILFE UND UNTERSTÜTZUNG.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden