DE
Mitmachen
Artikel

Zum Leserbrief von Daniel Schneeberger „Auftreten der negativen Stimmungsmacher“.

Die wirklichen Bauverhinderer

In seinem Leserbrief bezichtigt Daniel Schneeberger die Junge SVP (JSVP) Verhinderungspolitik beim Bau der unteren Bahnhofstrasse in Chur zu betreiben. Als städtischer Chefbeamter müsste Schneeberger eigentlich wissen, dass solche Arbeiten nur mit Vorbehalt vergeben werden können und der Bagger erst auffahren kann wenn eine Referendumsfrist abgelaufen ist. Wenn auch im Gemeinderat eine Mehrheit für dieses Projekt zustande gekommen ist, so ist doch der Churer Souverän die höchste Instanz und kann per Referendum und anschliessender Abstimmung einen endgültigen Entscheid fällen. Nun die JSVP hat ein erfolgsversprechendes Referendum zurückgezogen, weil die Planungssicherheit der beauftragten Bauunternehmen Vorrang habe und Schadenersatzforderungen gegenüber der Stadt Chur das Sparpotenzial des Referendums übersteigen könnten. Nicht mehr rückgängig machen kann hingegen Schneeberger‘s Bündner Grünliberale Partei das Ja zur Zweitwohnungsinitiative. Mit diesem schwerwiegenden Ja nehmen die Grünliberalen in Kauf, dass in unseren Berggebieten Kurz- bis Mittelfristig Arbeitsplätze verloren gehen und auch Unternehmen wegen Insolvenz die Buchhaltung beim Betreibungsamt hinterlegen müssen. Wer betreibt nun eigentlich Bündner Verhinderungspolitik, Herr Schneeberger? „Miar verhindern z’Baua überal – drum sind miar grünliberal“.

Robert Deplazes Chur / Brigels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden