Mitmachen
Leserbriefe

Es ist ganz einfach

Wenn internationales Recht über das Schweizer Recht bzw. unsere Bundesverfassung gestellt wird, dann bestimmen jene, die das internationale Recht festlegen. Das sind internationale Organisationen, der Europäische Gerichtshof und die diversen Gremien der EU.

Diese werden bei Ablehnung der Selbstbestimmungsinitiative festlegen, wie wir Schweizerinnen und Schweizer in den allermeisten Bereichen künftig zu leben haben. Das will ich nicht. Ich will, dass wir Schweizerinnen und Schweizer, wie dies bis 2012 der Fall war, selbst bestimmen können, welche Regeln, Rechte und Pflichten für unser Zusammenleben zu gelten haben. Deshalb werde ich am 25. November 2018 mit Überzeugung ein JA zur Selbstbestimmungsinitiative in die Urne legen und ich empfehle allen Schweizerinnen und Schweizern, die wollen, dass wir Bürgerinnen und Bürger auch künftig mitbestimmen können, es mir gleich zu tun.

Leserbrief von Françoise Egger, Chur

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.11.2022
Die Delegierten der SVP Graubünden fassten am 9. November in Sils i. D. die Ja-Parole zu den... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
30.10.2022
Die SVP will keine Verschärfung der Energie-Krise und hat daher das Referendum gegen das gefährliche «Klimaschutz-Gesetz» ergriffen.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2022
Vor über zwei Monaten installierte die Regierung einen kantonalen Krisenstab wegen der drohenden Energiemangellage. Nach einer vagen... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden