DE
Mitmachen
Medienmitteilung

Alle Zeichen stehen auf Öffnung, doch die Bündner Regierung schliesst

Die SVP Graubünden ist bestürzt darüber, dass die Bündner Regierung die Ski-Terrassen schliessen will. Angesichts epidemiologischen Lage in Graubünden ist dieser Entscheid nicht nachvollziehbar!

Die SVP Graubünden erachtete die vom Bundesrat skizzierte Öffnungsstrategie in jeder Hinsicht als zu zögerlich. Die Partei hätte sich unter Einhaltung von Schutzkonzepten eine sofortige Öffnung aller Branchen und Betriebe gewünscht.
Noch mehr enttäuscht ist die SVP Graubünden allerdings vom Einknicken der Bündner Regierung. Seit zwei Monaten sind die Ski-Terrassen geöffnet. In dieser Zeit sind die Fallzahlen im ganzen Kanton markant gesunken. Heute verfügt der Kanton über ausreichende Notfallbetten, kann sich an einem tiefen R-Wert erfreuen und hat ein überzeugendes Massentestprogramm losgetreten. Ansteckungen auf Ski-Terrassen sind bis dato nicht bekannt.
Dass der Regierungsrat vor diesem Hintergrund den maximal möglichen Handlungsspielraum nicht ausschöpft und die harmlosen Ski-Terrassen schiesst, ist völlig unverständlich. Mit diesem mutlosen Agieren zeigt die Regierung schwaches Rückgrat und stösst sowohl der einheimischen Bevölkerung, den Touristen und insbesondere den tangierten Beizern vor den Kopf.
Parteipräsident Roman Hug fasst die Misere wie folgt zusammen: «Markant sinkende Fallzahlen, eine vorbildliche Teststrategie, ausreichende Spitalkapazitäten und trotzdem eine völlig unnötige Terrassenschliessung durch die Bündner Regierung. So wird das letzte Stück Vertrauen in die Politik aufs Spiel gesetzt!»

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden