DE
Mitmachen
Medienmitteilung

Nach dem Erreichen des Pandemiehöhepunkts sind sämtliche Coronamassnahmen aufzuheben

Zwei Jahre Coronapolitik auf dem Buckel der Hotellerie und Gastronomiebranche sind genug. Nachdem Ende Monat der Pandemiehöhepunkt erreicht sein wird, gilt es, die unternehmerische Freiheit dieser arg gebeutelten Branche wiederherzustellen.

Gemäss der Pressekonferenz vom 11. Januar 2022 erwartet die Task Force den Höhepunkt der Omikron-Welle Ende Januar. Anschliessend sollen die Fallzahlen wieder sinken und eine weitgehende Durchseuchung stattgefunden haben. Dass der Bund die Massnahmen jetzt bis zum 31. März 2022 verlängern will, macht für die SVP keinen Sinn. Entsprechend appelliert die SVP Graubünden an die Bündner Regierung, in ihrer Konsultationsantwort den Bundesrat dazu aufzufordern, ab Februar schrittweise und rasch sämtliche Coronamassnahmen aufzuheben.

Auch unser Regierungsrat liess kürzlich verlauten: «Die Durchseuchung lässt sich nicht mehr aufhalten.» Die SVP Graubünden sieht dies genauso. Vor dem erfreulichen Hintergrund, dass die Spitalbettenkapazität trotz massiv höheren Fallzahlen eher zu- als abgenommen hat, ist dies auch die richtige Strategie, um nach zwei Jahren Coronawirrwarr wieder zur Normalität zurückzukehren. Für die SVP Graubünden ist klar, dass sich der Bund weiterhin an der Spitalbettenkapazität und nicht an den Fallzahlen zu orientieren hat und entsprechend sind die massiven Eingriffe in die persönliche Freiheit der Bürgerinnen und Bürger nicht mehr zu rechtfertigen. Selbstverständlich dürfen und sollen in Eigenverantwortung weiterhin Vorsichtsmassnahmen ergriffen werden.

Insbesondere im Hinblick auf die Sportferien ist es der SVP Graubünden ein Anliegen, dass die Hotellerie und Gastronomie in ihrer unternehmerischen Tätigkeit nicht mehr unfreiwillig durch Coronamassnahmen eingeschränkt wird. In diesem Zusammenhang sagt Parteipräsident a.i. Thomas Gort: «Zwei Jahre Coronapolitik auf dem Buckel der Hotellerie und Gastronomiebranche sind genug. Nachdem Ende Monat der Pandemiehöhepunkt erreicht sein wird, gilt es, die unternehmerische Freiheit dieser arg gebeutelten Branche wiederherzustellen.»

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden