DE
Mitmachen
Artikel

Leserbrief von Christophe Sambalé zur Listenverbindung der Grün-LIBERALEN mit SP und Verda

Grossen Ärger bereitete mir der Bericht über die Listenverbindung von SP, GLP und Verda: Kann es denn wirklich sein, und ist das wirklich das einzige Wahlkampfthema dass diese Parteien auf dem Kasten haben dass die SVP daran verhindert werden soll einen ihrer Kandidaten nach Bern zu bringen ? Die Aussage von Jürg Kappeler “Wir sind die Einzigen die etwas unternommen haben, um einen Bündner SVP-Sitz im Nationalrat zu verhindern” zeigt doch auch bei GLP & Co. und dieser Listenverbindung klar auf, dass es ihnen nicht um Sach- sondern ausschließlich Parteipolitik geht. Es geht Kappeler anscheinend nicht darum, dass die besten Bündner nach Bern gehen, sondern vor allem darum, dass kein SVP’ler nach Bern geht. Diese Mainstreammasche auf die Kappeler aufspringt ist so etwas von ausgelutscht dass es langsam aber sicher zum Gähnen wird und widerspricht ebenfalls den Aussagen der Mitte-Linksparteien, die SVP betreibe einen aggressiven, unanständigen und unfairen Wahlkampf. Wer ist den hier der unanständige und unfaire Player, der gleich schon zu Beginn des Wahlkampfes alle SVP-Kandidaten als nicht wählbar bezeichnet? Politik war schon immer geprägt von verschiedenen Meinungen und am Ende hat eine demokratische Mehrheit entschieden. Parteien mit einer so großen Wählerschaft wie der SVP mit unheiligen Allianzen und aller Kraft aus dem politischen Geschehen zu drängen sind dumm: Die SVP nützt allen, den Linken und den Rechten wenn sie eingebunden ist und schadet uns allen wenn sie mit der Brechstange ausgegrenzt wird. Die SVP ist deshalb in der Schweiz eine starke Partei weil sie glaubhaft ist und zu ihren Werten steht. Parteien die auf biegen und brechen zusammenspannen um am Ende Politiker nach Bern zu bringen hinter welchen sie nicht mal selber voll und ganz stehen können, sind für mich jedenfalls nicht glaubhaft. Der SVP Spitzenkandidat Heinz Brand ist ein Mann der in der Ausländer- und Asylfrage zu den ausgewiesensten Experten unseres Landes zählt, der jahrzehntelang Graubünden gedient- und beste Arbeit geleistet hat. Er wird als Nationalrat in Bern alle Bünderinnen und Bündner vertreten, auch diejenigen mit einer Windrad im Garten. Christophe Sambalé, Scharans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden