DE
Mitmachen
Artikel

SVP Graubünden und SVP Davos Fraktionen sagen einstimmig Ja zu Olympischen Spielen Grauübnden 2022

wortmarke_2022_final-jpg>>>Unterlagen wie Plakate, Flyer und Buttons können Sie beim OlympJA Komitee valerie@paulaccola.ch bestellen

Chancen für den Bündner Tourismus

Der Bündner Tourismus braucht neue Impulse und neue Gäste. Dank der Olympiavorbereitung hat Graubünden die einmalige Chance, neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Der Bündner Tourismus kann von einer einmaligen globalen Werbeplattform profitieren, welche Olympische Spiele bieten. Die ganze Welt wird auf die schöne Ferienregion Graubünden blicken. Auch das Ansehen der Schweiz als Gastland wird international gestärkt. All dies wirkt sich positiv auf den Bündner Tourismus aus. Diese Chance kommt kein zweites Mal.

Positive Impulse für die Bündner Wirtschaft

Die Olympischen Winterspiele 2022 lösen im Kanton Graubünden Investitionen von rund 1,5 Milliarden Franken aus. Von diesem einmaligen Investitionsvolumen profitiert die gesamte Bevölkerung im Kanton. Es entstehen neue Arbeitsplätze, und das Bündner Gewerbe erhält neue Aufträge. Gefragt sind auch Innovationen bei der Konzeption und Erstellung von Anlagen und Bauten etc. Die Winterspiele werden die Bündner Wirtschaft über viele Jahre ankurbeln. Diese grossartige Chance bietet sich nur einmal – und ist insbesondere nach Annahme der Zweitwohnungsinitiative unbedingt zu nutzen.

Bessere Infrastrukturen für Graubünden

Bei den Olympischen Winterspielen 2022 setzen die Veranstalter auf Bahn und Busse. Die Kapazitäten der Rhätischen Bahn sowie das Park-and-ride-System werden ausgebaut. Auch die Strassenbenützer profitieren, indem Engpässe beseitigt werden. Das beschleunigt den Güter- und Individualverkehr. Dank neuem Flughafenanschluss ist Graubünden endlich für alle Reisenden schneller und bequemer erreichbar. Der Bau eines besseren Schienen- und Strassennetzes ist eine Investition in die Zukunft der Bündner Wirtschaft, des Bündner Tourismus und der Bevölkerung.

Umweltverträgliche Winterspiele

Die Bündner Veranstalter und die Bevölkerung wollen keinen Olympia-Gigantismus. Die Topografie setzt natürliche Grenzen. Die Eingriffe in die Landschaft werden so gering wie möglich gehalten. Umweltverträglichkeit hat bei der Planung und Durchführung der Winterspiele Priorität. Bestehende Anlagen werden genutzt, neue Bauten sind ökologisch konzipiert und Stadien und Hallen sind an die gegebenen Platzverhältnisse angepasst. «Graubünden 2022» setzt auf nachhaltige Winterspiele in den Bergen und in einer intakten Natur. Nur was langfristigen Nutzen stiftet, wird permanent gebaut. Gesicherte Finanzierung Die Finanzierung ist dank vernünftiger und transparenter Planung bereits heute klar vorhersehbar. Überraschungen, wie sie bei vergangenen, überrissenen Projekten im Ausland auftraten, werden so vermieden. Die Kosten werden gemeinsam von Bund, Kanton und Sponsoren getragen – die Beiträge für Graubünden können aus diesem Grund gering gehalten werden. Dies, weil verschiedenste Sportstätten bereits vorhanden sind. Der Bund engagiert sich stark, und der Bundesrat ist bereit, die finanzielle Verantwortung für die Spiele zu übernehmen. Die Kandidatur wird nur aufrechterhalten, wenn das Kostendach eingehalten wird.

Wiederkehrende hochklassige Sportanlässe

Die Olympischen Winterspiele bieten die Chance, diejenigen Sportanlagen zu erneuern, die uns auch längerfristig nutzen. Dank modernen Anlagen ist es inskünftig möglich, erstklassige Sportveranstaltungen in Graubünden zu organisieren, ohne dass teure temporäre Anlagen errichtet werden müssen. Dazu gehören etwa Meisterschaften im Biathlon, der Nordisch Kombinierer oder im Curling. Damit werden im Kanton wiederkehrende sportliche Höhepunkte zu sehen sein, was uns neue Gäste bescheren wird. Aber auch Athleten und Betreuer sowie Besucher werden in Graubünden zu Gast sein.

Olympische Spiele vor der Haustüre

Mit Graubünden 2022 besteht die grosse Chance, dass die Spiele direkt bei uns vor der Haustüre stattfinden. Kaum ein sportliches Grossereignis weckt so viel Begeisterung, stärkt den Zusammenhalt und spornt zu sportlichen Höchstleistungen an wie Olympische Spiele. Die Bündner Jugend und die Bevölkerung können sich direkt an den Spielen beteiligen, sei es als Voluntari, Dienstleister, Spitzensportler oder als Zuschauer. Die Bündner Vereine werden von neuen Sportanlagen jahrelang profitieren. Die Olympischen Spiele werden den ganzen Kanton beflügeln und nützen Graubünden gleich mehrfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#svp
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden