Mitmachen
Leserbriefe

Podium Tiefencastel vom 27.3.2018 – Regierungsratskandidaten

Leserbrief von Dr. Johannes Howard, Stierva

Peter Peyer (SP): wirklich ein sympathischer, freundlicher Mensch mit breitem Allgemeinwissen. Leider will er aber unsere hart erarbeiteten Steuergelder zu grosszügig verteilen. Wenn man dann noch bedenkt, welche Politik die Jungspunde seiner Mutterpartei, der SP Schweiz (z.B. Wermuth, Funiciello oder Molina) uns aufzwingen wollen, muss man sich schon sehr überlegen, ob das unsere Zukunft sein soll.

Marcus Caduff (CVP): vielseitig ausgebildet und mit internationaler Erfahrung. Trotzdem, man spürt, dass das Bündner Oberland ihm am nächsten liegt. Er wünscht sich mehr Investoren. Seine Partei ist dafür bekannt, dass sie seit Generationen besonders ihre Familienclans schützt. Fremde oder Neuzuzüger haben es unter solchen Verhältnissen meist schwer.
Eigentlich muss Graubünden offener werden, möglichst viele sollen eine Chance haben, dann gibt es auch weniger Abwanderung. Investoren wollen nicht nur Geld abliefern.

Andreas Felix (BDP): sein beruflicher Werdegang überzeugt nicht besonders, seine Worte klingen wie die eines Berufspolitikers. Die künftigen Aufgaben der Kantonsregierung sind herausfordernd. Da können die Lösungen kaum von einer Bonsai-Partei und deren Vertreter kommen.

Walter Schlegel (SVP): Ein sehr ruhiger, besonnener Kandidat. Umgänglich und sehr offen und trotzdem seine Linie vertretend. Wenn man ihn so hört, denkt man nicht, dass er ein Politiker ist, sondern ein weitsichtiger, erfahrener, kluger Mitmensch. Das ist es, was wir für die Zukunft brauchen!

Dr. Johannes Howard, Stierva

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.11.2022
Die Delegierten der SVP Graubünden fassten am 9. November in Sils i. D. die Ja-Parole zu den... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
30.10.2022
Die SVP will keine Verschärfung der Energie-Krise und hat daher das Referendum gegen das gefährliche «Klimaschutz-Gesetz» ergriffen.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2022
Vor über zwei Monaten installierte die Regierung einen kantonalen Krisenstab wegen der drohenden Energiemangellage. Nach einer vagen... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden