DE
Mitmachen
Medienmitteilung

Die SVP Graubünden dankt

Die SVP Graubünden dankt an ihrem Wahlabschlussabend allen Kandidaten und Kandidatinnen sowie ihren vielen freiwilligen Wahlhelfern und eröffnet damit die Legislatur 2019–2023.
Die SVP Graubünden hat ein weinendes und ein lachendes Auge: Sie konnte mit 29.9% der Stimmen als wählerstärkste Partei des Kantons sogar noch zulegen. Neu ist sie aber als Folge der Listenverbindungen auf links-grüner Seite nur noch mit einer statt zwei eigener Nationalräte in Bern vertreten. Trotz dieses Sitzverlustes schaut sie positiv in die Zukunft. Als Dank und Schlusspunkt eines langen Wahlkampfes lud sie ihre Mitglieder und Wahlhelfer zu einem geselligen Abend.

Der Wahlkampf für den National- und den Ständerat war für alle involvierten Personen eine lange und anstrengende Angelegenheit. Die SVP Graubünden und ihre mit einem Glanzresultat wiedergewählte Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher sind sich dessen bewusst und wollten sich deshalb bei den Wahlhelferinnen und -helfern sowie allen SVP-Kandidatinnen und Kandidaten mit einem geselligen Abend herzlich für ihren ausserordentlich grossen Einsatz bedanken. Am Freitagabend, 29. November, fanden sich über 200 Personen in der Cantinetta Bialla auf dem Gelände der EMS-CHEMIE in Domat/Ems zum „Wahlabschlussabend“ ein, um den Wahlkampf 2019 gebührend abzuschliessen.

Aus dem ganzen Kanton und aus allen Sprachregionen sind die SVP-Mitglieder angereist, um im Kreis der SVP-Familie Episoden aus dem Wahlkampf Revue passieren zu lassen, einen gemütlichen Abend zu verbringen und Pläne für die kommende Legislatur zu schmieden. Umrahmt wurde die Feier von Auftritten des Tischzauberers Danini und von Musikstücken der Kapelle Alp Stätz. Die Stimmung kam auf Höchstform auf, als Walter Hegner, Vizepräsident der SVP Graubünden, zu Ehren von Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher und ihrer glanzvollen Wiederwahl mit den meisten Stimmen aller Bündner Nationalratskandidaten das Lied „So ein Tag, so wunderschön wie heute“ anstimmte und der ganze Saal mitsang und mitschunkelte.

Die SVP Graubünden wird sich auch in der kommenden Legislatur (2019–2023) auf Bundesebene für den Erhalt unserer Grundwerte, für eine eigenständige Schweiz und einen starken Kanton Graubünden einsetzen. „Das sind wir dem Willen unserer Wähler schuldig“, sagte Gastgeberin und Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher und gab einen kurzen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen nach der Stärkung von Links-Grün in Bern.

Auch Vizepräsident Walter Hegner schaute zuversichtlich voraus: „Nach der Wahl ist vor der Wahl!“ Er betonte in seinem Dank an alle Wahlhelfer, dass diese Feier die Stärke der SVP Graubünden besonders gut aufzeige: Männer und Frauen aus allen Tälern und allen Sektionen kommen zusammen, um eine gemeinsame Sache zu vertreten und am selben Strick zu ziehen.

Die SVP Graubünden dankt nochmals allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, welche die Kandidatinnen und Kandidaten der SVP gewählt haben. Ebenso dankt sie allen Mitgliedern und Sympathisanten, die sich im Wahlkampf aktiv und unermüdlich engagiert haben.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden