Mitmachen
Medienmitteilung

SVP Graubünden appelliert an Fairness im Wahlkampf

Kaum stehen die ersten Wahlplakate, fallen diese bereits Vandalen zum Opfer. Die SVP Graubünden ist schockiert über dieses respektlose Verhalten und das fehlende Demokratieverständnis dieser Chaoten. Schon in vergangenen Wahlkämpfen musste festgestellt werden, dass politische Gegner systematisch Plakate der SVP Graubünden verwüsten, zerstören und sabotieren.

Die SVP Graubünden appelliert an ihre politischen Gegner, im Wahlkampf fair zu bleiben und das Recht auf freie Meinungsäusserung zu respektieren. Auf jeden Fall werden sich die SVP und ihre Mitglieder von den Vandalen nicht demotivieren lassen und zerstörte Plakate weiterhin unermüdlich ersetzen.

Thomas Gort, Präsident a.i. der SVP Graubünden, sagt dazu: «Durch ihre intolerante Art zerstören die Vandalen nicht nur die Plakate, sie zerstören auch unsere Demokratie. Denn die freie Meinungsäusserung ist ein tragender Pfeiler unserer direkten Demokratie.»

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.11.2022
Die Delegierten der SVP Graubünden fassten am 9. November in Sils i. D. die Ja-Parole zu den... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
30.10.2022
Die SVP will keine Verschärfung der Energie-Krise und hat daher das Referendum gegen das gefährliche «Klimaschutz-Gesetz» ergriffen.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2022
Vor über zwei Monaten installierte die Regierung einen kantonalen Krisenstab wegen der drohenden Energiemangellage. Nach einer vagen... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden