Mitmachen
Medienmitteilung

SVP Graubünden übergibt der Regierung Petition

In den vergangenen Tagen wurden harte Massnahmen zur Bekämpfung der Coronakrise durch die Bündner Regierung angeordnet. Die SVP Graubünden kritisierte dabei insbesondere die fehlende Vorlaufszeit sowie die fehlende Krisenkommunikation.

So wurde eine funktionierende Branche mit guten Schutzkonzepten über Nacht dem Druck aus Bern geopfert. Da an der vergangenen Dezembersession kein Einsehen der Regierung erkennbar war, startete die Fraktion der SVP direkt eine Petition. Darin werden folgende Punkte gefordert:
• Bei sämtlichen kantonalen COVID-19 Verordnungen ist eine minimale Vorlaufzeit von 5 Tagen einzuhalten.
• Weiter ist mit klar messbaren Kriterien vorab zu definieren, wann diese wieder aufgehoben oder verschärft werden.
Innerhalb von wenigen Tagen wurde diese Forderung von über 1’200 Bündnerinnen und Bündnern unterzeichnet. Das zeigt klar, dass bei allen notwendigen Massnahmen nicht einfach die Interessen der einheimischen Bevölkerung übergangen werden können.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
12.06.2024, von Valérie Favre Accola
Artikel
Artikel teilen
28.05.2024, von Magdalena Martullo
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat,
Petra Casty,
Via Ruegna 2,
7016 Trin-Mulin
Telefon
076 247 91 66
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden