DE
Mitmachen
Artikel

Erfolgreiche und gut besuchte Führungsseminare der SVP Graubünden

Die SVP Graubünden hat nach Zernez, Jenaz am 24.11.2009 ein gut besuchtes Seminar in Domat Ems durchgeführt.

SVP Parteipräsident Jon Peider Lemm begrüsste über 20 Kreisverantwortliche in Domat/Ems zu einem Führungsseminar. Am 13. Juni 2010 finden im Kanton Graubünden Grossrats- und Regierungsratswahlen statt. Da die Wahlen im nächsten Jahr für die SVP äusserst wichtig sind, will die Parteileitung nichts dem Zufall überlassen und lud die Kreisverantwortlichen zu diesem Seminar ein. Lemm nahm das Schwerpunkteprogramms 2010 der SVP Graubünden auf, um die Stossrichtung des Wahlkampfes zu erläutern. Dabei betonte er, dass das Bündnerland wieder die Visitenkarte der Schweiz werden müsse. Dies ist dadurch zu Erreichen, dass sich die Mandatsträger der SVP dafür einsetzen, dass Graubünden in der ganzen Vielfalt – der Vielfalt der Landschaft, der Vielfalt der Kulturen und Sprachen, der Vielfalt der Traditionen – erhalten und gestärkt wird. Die Erhaltung der Unabhängigkeit, der Freiheit und die Pflege der Minderheiten sind ebenso wichtige Orientierungspunkte. Die im Wahlkampf zu verfolgenden Hauptpunkte seien:

– Ja zur Vielfalt Graubündens
– Nein zur Abwertung „potentialarmer Räume“
– Für einen attraktiven Standort Graubünden
– Ja zur Investitionen und Arbeitsplätzen
– Für ein solides Schulsystem und eine zukunftsgerichtete Familienpolitik.

 Im Anschluss an die Ausführungen des Parteipräsidenten begrüsste Reto Rauch, Vize-Präsident der SVP Graubünden die Anwesenden. Auch er ging auf die Bedeutung des Wahlkampfes für die SVP ein. Dann stellte er den Hauptreferenten des Führungsseminars vor. Gregor A. Rutz, ehemaliger Generalsekretär der SVP Schweiz berichtete aus seinen Erfahrungen im Wahlkampf. Er nahm das veränderte Wählerverhalten der Wählerschaft unter die Lupe und erläuterte mögliche Strategien. Durch seine grosse politische Erfahrung als Generalsekretär und Geschäftsführer der SVP Schweiz von 2001-2008 konnte er den Bündnern manche Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Eine Haupterkenntnis war dabei, dass man seine Themen besetzten und diese glaubhaft und nachhaltig vertreten muss, wie dies die SVP schon seit Jahren gegenüber den Wählerinnen und Wählern mit der Asylpolitik, dem Durchgreifen bei Kriminellen, auch bei Jugendlichen (Ausschaffungsinitiative), dem Festhalten des Neins zum EU Beitritt, der Bildungspolitik (Kampf gegen Harmos und Integration) und der geforderten Steuererleichterung für alle Familien (Familienabzug) macht. Neben der Strategie braucht es also ein gutes Produkt, welches sich im Schwerpunkteprogramm der SVP Graubünden manifestiert. Die SVP Graubünden ist eine klar bürgerliche Partei und will eine föderalistische, demokratische, liberale Politik betreiben.

Als letztes braucht es gute Verkäufer dieser Politik und das sind die sorgsam ausgesuchten Kandidatinnen und Kandidaten der SVP für die kommenden Grossrats- und Regierungsratswahlen. Die Nominationen dazu werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Zu guter Letzt griff Yvonne Rauch, Kommunikationsberaterin das Thema „Umgang mit Medien“ auf. Medienarbeit gehört zu den wichtigsten Bereichen politischen Handelns. Sie erläuterte die Grundsätze der Medienarbeit. Eine wichtige Erkenntnis dabei war, dass Journalisten Partner und keine Gegner sind. Dies ist zwar bei der tendenziell eher SVP-kritischen Berichterstattung nicht immer leicht zu verstehen. Den Teilnehmer/-innen des Führungsseminars in Domat/Ems gab Frau Rauch einen Ordner mit all den erwähnten Erkenntnissen und Wegleitungen in schriftlicher Form mit auf den Weg, um in den Kreisen damit einen Eckpfeiler für einen für die SVP Graubünden erfolgreichen Wahlkampf bei den Grossrats- und Regierungsratswahlen zu lancieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden