Mitmachen
Artikel

Schwerpunkte der SVP GR: 7. Bildungspolitik

Die SVP verlangt ein Mitspracherecht des Volkes beim Lehrplan 21. Der vorliegende Entwurf ist viel zu umfangreich und zu sprachenlastig. Zudem hat dieser eine grosse Schulbürokratie zur Folge. Die Schule soll sich vor allem auf die Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten konzentrieren, die erzieherische Hauptverantwortung muss weiterhin bei den Eltern bleiben. Im Bereich der Weiterbildung kommt unserem dualen Bildungssystem eine zentrale Bedeutung zu. Die Ausbildung über eine Berufslehre muss in diesem Sinne in den nächsten Jahren gestärkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.11.2022
Die Delegierten der SVP Graubünden fassten am 9. November in Sils i. D. die Ja-Parole zu den... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
30.10.2022
Die SVP will keine Verschärfung der Energie-Krise und hat daher das Referendum gegen das gefährliche «Klimaschutz-Gesetz» ergriffen.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2022
Vor über zwei Monaten installierte die Regierung einen kantonalen Krisenstab wegen der drohenden Energiemangellage. Nach einer vagen... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden