DE
Mitmachen
Artikel

Seminar für Jungpolitiker im Haus der Freiheit

Sichtlich Spass hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am ersten Seminar für Jungpolitiker der SVP Graubünden: nebst dem politischen Teil, kam auch das Sportliche wie auch Gesellige nicht zu kurz.

>>>Video zum Seminar

Bericht von Sandro Putzi:

Das Wochenende für Jungpolitiker begann mit dem Schneeschuhlaufen mit Jürg Berger. In der traumhaften Landschaft vom Toggenburg bei schönstem Wetter machten wir einen kleinen Rundgang. Anschliessend genossen wir den gemütlichen Teil mit einem Fondue- Essen. Da kam auch Toni Brunner dazu und ging auf politisch aktuelle Themen ein. Später erklärte er uns den Zwickjass, den echten SVP-Jass. So kam gute Stimmung auf und wir genossen den Abend. Am nächsten Morgen kam es dann zum theoretischen Teil. Reto Rauch, der das Seminar organisierte, ging auf die Förderung und Unterstützung der Jungen ein, wir diskutierten interne Angelegenheiten und späten kamen Lukas Reimann und Gregor Rutz hinzu. Der jüngste Nationalrat referierte über seine politische Laufbahn und zeigte auf, was man als Junger bewegen kann. Der ehemalige Generalsekretär der SVP, Gregor Rutz, ging auf die politische Kommunikation ein und Yvonne Rauch, die bereits das ganze Wochenende dabei war, hielt ihr Referat über die Medien und deren Arbeitsweise. So ging ein spannendes, interessantes und tolles Seminar zu Ende.

Bericht von Simon Walser

Dieses Seminar war ein überaus spannendes Erlebnis und eine wichtige Erfahrung für einen Jungpolitiker. Am Samstag stand Schneeschuhlaufen auf dem Programm. Wir durften die wunderschön verschneiten Toggenburger Wälder und Hügel bestaunen. Diese Wanderung, mit Jürg Berger als Führer, kostete uns viel Energie, deshalb gingen wir am Abend zum gemütlichen, politischen Teil über. Im Haus der Freiheit erläuterte uns Parteipräsident Toni Brunner die Themen, welche die Schweiz zurzeit bewegen. Nach dem Fondueplausch spielten wir bis spät in die Nacht hinein“ Zwick“(St. Galler SVP-Jass) Dieser Abend mit dem Parteipräsidenten ist ein Erlebnis, das ich mit Bestimmtheit nie vergessen werde. Am Sonntagmorgen starteten wir den theoretischen Teil de Seminars. Nach einer angeregten Diskussion über eine neue Struktur für die JSVP Graubünden trafen die Gastreferenten Lukas Reimann und Gregor Rutz ein. Lukas Reimann, sprach über seine Erfahrung und Werdegang als Politiker und gab uns wichtige Tipps weiter und ermunterte uns zu mehr Engagement für die im SVP Politik, welche in Zukunft immer mehr Wichtigkeit und Gewicht zukommt. Gregor Rutz war 7 Jahre Generalsekretär der SVP. Er redete aus einer grossen Erfahrung zu uns und gab uns Hinweise, wie ein Wahlkampf richtig geführt wird. Des Weiteren zeigte er uns auf, welche Taktik und Politik die SVP zur stärksten Partei des Landes gemacht hat, legte aber gleichzeitig den Zeigfinger auf Punkte, die in Zukunft besser gemacht werden müssen. Den richtigen Umgang mit den Medien und das einwandfreie Leserbriefschreiben ist auch eine Kompetenz, die ein Politiker besitzen muss. Dies brachte uns Yvonne Rauch, als Kommunikationsexpertin, bei. Dieses Seminar war für uns Jungpolitiker eine gute Chance unsere Defizite auszuwetzen. Es war ein wunderschönes Wochenende, an welches ich mich gerne zurückerinnern werde. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Reto Rauch und der SVP Graubünden herzlich bedanken, dass sie uns unterstützen und fördern. Dies ist nicht selbstverständlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden