DE
Mitmachen
Leserbriefe

Geht wählen, Frauen

Gerade als Frau schüttle ich den Kopf, wenn ich sehe, was gegenwärtig auf der grossen politischen Bühne geschieht. Unsere Mütter und Grossmütter haben sich dafür eingesetzt, dass das, was für die Männer seit langem selbstverständlich war, auch den Frauen zugesprochen wurde: das Recht auf politische Mitbestimmung!

Es war ein harter Kampf gegen grosse Widerstände. Heute sind wir soweit. Die Frauen reden und entscheiden mit, auf allen Stufen der Politik. Und was geschieht jetzt? Heute sind es gerade Frauen in den höchsten Politetagen, die sich dafür einsetzen, dass genau dieses Mitbestimmungsrecht wieder beschnitten wird, indem sie sich vorbehaltlos für die Unterzeichnung des Rahmenvertrages mit der EU einsetzen. Eiskalt akzeptierend, dass damit die direkte Demokratie, die zweifelslos freiheitlichste Staatsform weltweit, zu Grabe getragen wird. Und eiskalt akzeptierend, dass dabei auch das lang erkämpfte Recht der Frauen auf politische Mitbestimmung gleich mit versenkt wird. Paradox und nicht im Ansatz zu verstehen. Die einzige Partei, die sich gegen diese Entwicklung wehrt, ist die SVP. Umso mehr bitte ich deshalb die Frauen, bei den kommenden Wahlen die SVP zu stärken, sie ist die einzige Partei, die diesen völlig unsinnigen und gefährlichen Unterwerfungsvertrag in Bern vorbehaltlos bekämpfen wird.

Donata Moell
SVP Albula

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden