Mitmachen
Leserbriefe

Wie weiter Frau Semadeni? Leserbrief von Mario Salis

Ja zur Zweitwohnungsinitiative, Nein zur Kandidatur zu Olympia 2022! Dies ist ihre Politik! Gemäss erster Hochrechnungen wird die Zweitwohnungsinitiative den Berggebieten weit über 10‘000 Arbeitsplätze kosten! Mit der Kandidatur Olympia hätte dieser massive Verlust von Arbeitsstellen, nicht nur im Engadin und Davos, zum Teil aufgefangen werden können. Mit einer Abwanderung von Arbeitnehmern aller Schichten ist zu rechnen. Gemäss einem Zeitungsbericht konnte ich entnehmen, dass dies nun nicht mehr ihre Sache ist! Dies, so ihre Stellungnahme, soll die Politik des Kanons richten, da sie ja Bundesparlamentarierin sind! Wie heisst es doch so schön, meine „Arbeit“ ist getan, schaut selber wie ihr weiterkommt!

Frau Semadeni, ich selbst, wie auch viele Einheimische in den Bergregionen, habe grosse Mühe mit ihrer Politik ganz allgemein! Verhinderung der Wirtschafts- und der Tourismusförderung!! Ich persönlich gehe davon aus, dass das Nein zur Olympia Kandidatur sicher nicht auf Grund ihrer doch sehr fragwürdigen Auftritte erfolgt ist! Ich erlaube mir noch eine persönliche allgemeine Bemerkung in Bezug auf die damalig Abstimmung der „Porta Alpina“! Das Engadin sagte grossmehrheitlich JA und zeigte somit die zu erwartende Solidarität zu andern Kantonsgebieten.

„E via la Grischa“!

Mit freundlichen Grüssen Salis Mario Präsident SVP Oberengadin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
11.11.2022
Die Delegierten der SVP Graubünden fassten am 9. November in Sils i. D. die Ja-Parole zu den... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
30.10.2022
Die SVP will keine Verschärfung der Energie-Krise und hat daher das Referendum gegen das gefährliche «Klimaschutz-Gesetz» ergriffen.... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2022
Vor über zwei Monaten installierte die Regierung einen kantonalen Krisenstab wegen der drohenden Energiemangellage. Nach einer vagen... mehr lesen
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden