DE
Mitmachen
Artikel

Es gibt keine potentialarme Regionen

Anlässlich einer Kantonalvorstandssitzung der SVP Graubünden in Avers Cresta wurde eine Resolution zum Leben im Berggebiet verabschiedet. An der Tagung anwesend waren auch die politischen Vertreter von Avers Grossrat Robert Heinz, Grossrat-Stellvertreter Bruno Loi und Gemeindepräsident Kurt Patzen sowie Einwohner aus der Region. Für die SVP Graubünden ist das vom Volkswirtschaftsdepartement ausgesendete Signal mit dem Bericht zu „Strategien zum Umgang mit potenzialarmen Räumen“ und dem darin geforderten „koordinierten Rückzug“ unvertretbar und verantwortungslos. Mit der Resolution, welche von Grossrat Ernst Nigg und Ständerat Christoffel Brändli präsentiert wurde, fordert die SVP die sofortige Abkehr des vom Volkswirtschaftsdepartement eingeschlagenen Weg und verlangt, dass die Berggebietspolitik von einem positiven Ansatz geprägt wird. Berggebiete tragen den grössten Teil zur Schönheit unseres Landes bei. Sie besitzen nicht wegzudenkende Ressourcen und sind damit alles andere als potenzialarm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden