DE
Mitmachen
Artikel

SO: Brand wird Zugpferd der SVP

Chur. – Am Ende blieben die Kampfwahlen aus: Heinz Brand wurde von der Parteispitze als einziger Kandidat vorgeschlagen, «in Absprache mit allen anderen Interessierten», wie der scheidende Präsident Jon Peider Lemm versichert hatte. Brand wurde von den Delegierten schliesslich durch Akklamation auf den Schild gehoben.

Der Neue hat grosse Ambitionen

Mit Brand setzt die SVP in Zukunft auf ihr stärkstes Zugpferd: Nach einem guten Resultat bei den Regierungsratswahlen im Jahr 2010 wurde er im Herbst vergangenen Jahres in den Nationalrat gewählt. Brand versicherte, er werde nicht nur Lemms Aufbauarbeit fortsetzen, sondern sich darum bemühen, die bisherigen Erfolge noch zu übertreffen.

Debatte wegen Regierungsratswahlen

Für Diskussionen sorgte ein Antrag aus der Delegiertenversammlung, bei den Regierungsratswahlen vom 29. Januar dem FDP-Kandidaten Christian Rathgeb die Gefolgschaft zu verweigern. Das Ansinnen wurde letztlich aber deutlich abgelehnt. (obe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden