DE
Mitmachen
Leserbriefe

Zuwanderung – hohe Kosten, wenig Nutzen – LB von Marco Kalberer, Chur

In die Schweiz wandern jährlich netto 80‘000 Personen ein. Darunter sind jedoch nicht nur Personen, welche in der Schweiz arbeiten. Immer öfters sind dies Ausländer, welche nach kurzer Arbeitstätigkeit arbeitslos werden oder bereits schon bei Ankunft noch auf „Jobsuche“ sind und unsere Sozialwerke beanspruchen. Sobald ein Ausländer im EU-Raum gearbeitet hat, hat er auch in der Schweiz Anspruch auf Arbeitslosengelder. Dies obwohl er nicht einen Tag in der Schweiz gearbeitet hat. Im Verhältnis zum Ausland sind die „Tieflöhne“ für die Ausländer in der Schweiz immer noch hoch. Unternehmen finden dadurch ohne Probleme Angestellte. Schweizer mit einem normalen „Lohngefühl“ bleiben auf der Strecke. Je mehr Personen für einen Arbeitsplatz anstehen, desto tiefer sind die Löhne. Deshalb werden, sofern die Personenfreizügigkeit nicht schleunigst neu verhandelt wird, die Löhne weiter sinken. Folge daraus sind höhere Sozialleistungsbeiträge. Allein in Chur sind die Aufwände für soziale Dienste im Jahr 2012 auf CHF 39.2 Mio. gestiegen. Dies bedeutet fast eine Verdoppelung in den letzten zehn Jahren. Auch die Ausländerkriminalität hat in der Schweiz ein Rekordhoch erreicht. Mit einem JA zur Initiative „gegen Masseneinwanderung“, kann die Schweiz durch Kontingentierungen endlich wieder selbst entscheiden, welche Ausländer sie einreisen lässt. Sind es gewinnbringende Einwanderer oder solche, die unsere Sozialwerke bewusst belasten. Deshalb lege ich am 9. Februar 2014 ein JA zur Initiative „gegen Masseinwanderung“ in die Urne. Marco Kalberer, Chur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weiterlesen
Kontakt
SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
Telefon
081 544 88 28
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden