DE
Mitmachen

Magdalena Martullo

Nationalrätin, Präsident, Präsidentin, Vize-Präsident, Vize-Präsidentin
«Das Erfolgsrezept der Schweiz ist ihre Unabhängigkeit, ihre Eigenstän-digkeit und die direkte Demokratie. Dafür setze ich mich ein!»

Magdalena Martullo-Blocher ist 1969 in Meilen geboren und seit 2015 Bündner Nationalrätin. Seit 15 Jahren führt sie die EMS-CHEMIE als grösster privater Arbeitgeber und Lehrlingsausbildner Graubündens als Mehrheitsaktionärin. Während ihres Betriebswirtschaftsstudiums an der Hochschule St. Gallen absolvierte sie verschiedene Praktika im In- und Ausland, stieg nach dem Abschluss des Studiums als Produkt Managerin bei Johnson & Johnson ein, bevor sie im Verkauf und als Marketingleiterin beim Getränkehersteller Rivella tätig wurde. Seit 2004 präsidiert sie den Wirtschaftsausschuss von Scienceindustries, dem Schweizer Verband für Chemie/Pharma/Biotech und ist seit 2017 Vorstandsmitglied bei Economiesuisse. Sie ist Vizepräsidentin der SVP Schweiz und dort für die Wirtschaftspolitik verantwortlich. Als Mitglied der nationalrätlichen Wirtschaftskommission befindet sie in Bern über Wirtschaftsthemen wie Steuern, Abgaben, Arbeitsmarkt, Tourismus und Landwirtschaft. Magdalena Martullo-Blocher wohnt mit Ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in Meilen und auf der Lenzerheide.

Foto 1 in Druckqualität
Foto 2 in Druckqualität

Mitgliedschaften Gremien
seit 2015
Nationalrätin
Mitgliedschaften Kommissionen
Kommission für Wirtschaft und Abgaben NR
Personalien
Geboren
1969
Wohnort
Meilen, Lenzerheide
Zivilstand
verheiratet
Beruf
Unternehmerin
Anzahl Kinder
3
Links
Meine politischen Prioritäten
  • Kanton Graubünden
    «Mit ihrem dualen Bildungssystem und den ausgezeichneten Hochschulen belegt die Schweiz international einen Spitzenplatz. Diese Stärke gilt es auch aussenpolitisch zu nutzen!»
  • Kanton Graubünden
    «Unsere Schweizer Energiepolitik muss die Versorgung gewährleisten und günstig sein. Energie ist als Wettbewerbsfaktor für die Industrie besonders wichtig.»
  • Kanton Graubünden
    «Ich bin für eine innovative, effiziente und produktive Landwirtschaft, oh-ne einen riesigen staatlichen Steuer- und Kontrollapparat.»
  • Kanton Graubünden
    «Die Schweiz muss auf verändernde Sicherheitslagen vorbereitet sein. Wir müssen diese Führung und Verantwortung selber übernehmen und können sie nicht ins Ausland delegieren.»
  • Kanton Graubünden
    «Der Wohlstand der Schweiz basiert auf Innovation und auf möglichst wenig Bürokratie. Diese gilt es, zusammen mit dem liberalen Arbeitsmarkt, zu verteidigen.»
  • Kanton Graubünden
    «Die Bürger sind die höchste Entscheidungsinstanz in der Schweiz. Deshalb kommen automatische Rechtsübernahme am Volk vorbei und keine fremden Richter nicht in Frage!»
  • Kanton Graubünden
    «Die Schweiz ist auf eine Sonderstellung angewiesen. Nur so können wir unsere Innovationen und den Wohlstand in der Schweiz behalten.»
  • Kanton Graubünden
    «Zu allen Ländern pflegen wir gute Handelsbeziehungen. Wir lassen uns von der schwächelnden EU Europa nicht unterjochen!»
  • Kanton Graubünden
    «Ich setze mich konsequent für die Eigentumsrechte der Bürger ein und wehre mich gegen die zunehmenden Eingriffe des Staates in die Eigentumsfreiheit.»
  • Kanton Graubünden
    «Der Staat soll effizient dort regeln, wo die Bürger Aufgaben explizit an ihn dele-giert haben. Das explodierende Wachstum der Staatsausgaben muss einge-dämmt werden! Das Geld gehört dem Bürger!»
    weitere Nationalräte
    Kontakt
    SVP Graubünden Sekretariat, Postfach 22, 7554 Sent
    Telefon
    081 544 88 28
    E-Mail
    Social Media
    Besuchen Sie uns bei:

    Diese Seite teilen

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
    Ich bin einverstanden